LOGIN-DATEN VERGESSEN?

Nachhaltigkeitsinformation

Information über die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsrisiken bei der Anlageberatung gemäß der EU Offenlegungsverordnung 2019/2088

 

Die Offenlegungsverordnung (EU) 2019/2088 verpflichtet uns darüber zu informieren, ob und in welchem Umfang Nachhaltigkeitsrisiken bei der Anlageberatung und unserer Vergütungspolitik berücksichtigt werden.

Was sind Nachhaltigkeitsrisiken?
Unter Nachhaltigkeitsrisiken werden Ereignisse und Faktoren aus den Bereichen Umwelt (Environment), Soziales (Social) und Unternehmensführung (Governance) bezeichnet, deren Eintreten negative Einflüsse auf den Wert der Investition bzw. des Anlageprodukts haben können.

Wie berücksichtigen wir diese Nachhaltigkeitsrisiken im Rahmen der Anlageberatung?
Derzeit verfolgen wir keine gezielte Strategie, um Nachhaltigkeitsrisiken bei der Beratung unserer Kunden und unseren Investitionsentscheidungen mit einzubeziehen. Eine eigenständige Berücksichtigung ist aus unserer Sicht aufgrund der aktuell beschränkten Informationslage der Anbieter zu diesen Aspekten nicht möglich. Wir schließen nicht aus, dass bei einem breiteren Marktangebot zukünftig eine gezielte Berücksichtigung erfolgen kann.

Haben Nachhaltigkeitsrisiken Auswirkungen auf die Vergütungspolitik?
Bei Höhe, Art und Umfang der Vergütung für unsere Tätigkeit spielt es keine Rolle, ob bei dem empfohlenen Anlageprodukt Nachhaltigkeitsfaktoren berücksichtigt werden. Dies gilt auch für die Vergütung unserer Mitarbeiter.

OBEN